Wie man das Problem mit der nicht erkannten Grafikkarte behebt

Grafikkarte nicht erkannt oder GPU nicht erkannt ist ein häufiges Problem, das von vielen Benutzern auf der ganzen Welt konfrontiert ist. Es handelt sich um ein sehr lästiges Problem, bei dem Ihre Grafikkarte während des Bootvorgangs nicht erkannt wird oder Ihre GPU nicht erkannt oder von Windows erkannt wird. Dieses Problem kann auftreten, wenn Sie eine neue Grafikkarte in Ihrem PC installieren oder sogar mitten in der Verwendung der derzeit installierten Grafikkarte.

Dieses Problem kann leicht behoben werden, wenn Sie die richtige Ursache kennen, aber es kann manchmal auch sehr frustrierend sein. In diesem Beitrag stelle ich Ihnen verschiedene Lösungen vor, um das Problem der nicht erkannten Grafikkarte auf Ihrem PC zu beheben.

Es gibt im Allgemeinen zwei Arten von Problemen, die auftreten können, wenn eine Grafikkarte oder GPU von Ihrem PC nicht erkannt wird.

Grafikkarte wird beim Booten nicht erkannt – Hier wird die Grafikkarte von Anfang an nicht erkannt, wenn Sie Ihren PC starten oder einschalten. Es wird kein Videosignal auf Ihrem Monitor angezeigt und ein leerer oder schwarzer Bildschirm wird angezeigt. Je nach BIOS oder Hauptplatine Ihres Computers kann dieser Fehler von Signaltönen begleitet werden oder auch nicht.

GPU nicht in Windows erkannt – Bei diesem Problem kann Ihr Computer zwar mit Windows hochfahren, aber Ihr Grafikkartenmodell oder Ihre GPU wird in den Windows-Anzeigeeinstellungen oder im Gerätemanager nicht erkannt und als „Standard-VGA-Grafikkarte“ angezeigt. Möglicherweise können Sie während dieses Problems auch keine Grafiktreiber installieren und zu höheren Auflösungen und Bildwiederholraten wechseln.

Lösungen für das Problem „Grafikkarte wird nicht erkannt

Hier sind die verschiedenen Software- und Hardware-Lösungen, die Sie versuchen können, um den Fehler „Grafikkarte nicht erkannt“ sowohl für Nvidia- als auch für AMD-Grafikkarten zu beheben.

Überprüfen Sie die Installation der Grafikkarte

Zuallererst sollten Sie die Installation Ihrer Grafikkarte überprüfen. Öffnen Sie dazu die Abdeckung Ihres PC-Gehäuses und sehen Sie nach, ob die Grafikkarte richtig im PCI-Express x16 Slot sitzt oder nicht. Um sicherzustellen, dass die Grafikkarte richtig im Grafikkartensteckplatz installiert ist, entfernen Sie die Grafikkarte und setzen Sie sie vorsichtig wieder in den PCI-Express x16 Steckplatz ein. Danach schalten Sie Ihren Computer ein, um zu sehen, ob das Problem behoben ist oder nicht. Wenn nicht, gehen Sie zum nächsten Schritt über.

BIOS-Einstellungen überprüfen

Wenn Sie die Grafikkarte zum ersten Mal installieren, sollten Sie die Onboard-Grafik deaktivieren und die primäre Grafik oder das Video auf PEG (PCI-Express Graphics) einstellen. Verschiedene BIOS haben hier unterschiedliche Namen, aber der Prozess ist derselbe, um die Onboard-Grafik zu deaktivieren und die primäre Grafik auf die Grafikkarte zu setzen.

Stromversorgung / PSU überprüfen

Dies ist der wichtigste Faktor, den Sie im Auge behalten sollten, wenn eine Grafikkarte ein Problem nicht erkennt. Wenn Ihr Netzteil für Ihre neue Grafikkarte zu wenig Strom hat, kann es die Grafikkarte nicht ausreichend mit Strom versorgen, so dass Ihre Grafikkarte möglicherweise nicht von Ihrem PC oder von Windows erkannt wird. Auch wenn Ihre Grafikkarte 6-polige oder 8-polige PCI-E-Stromanschlüsse benötigt, sollten Sie diese mit Ihrem Netzteil verbinden, um Ihre Grafikkarte mit ausreichend Strom zu versorgen, damit sie funktioniert. Sie können die Liste der besten Budget-Netzteile für Grafikkarten über den unten angegebenen Link abrufen.

IGP- oder integrierte Grafiktreiber entfernen

Wenn Sie von einer integrierten Grafikkarte / Onboard-Grafikkarte auf eine dedizierte Grafikkarte aufrüsten, deinstallieren Sie zunächst die Treiber für die Onboard-Grafikkarte, bevor Sie die Grafikkarte in Ihren PC einbauen, da Ihre Grafikkarte sonst möglicherweise nicht richtig vom Windows-Betriebssystem erkannt wird. Nachdem Sie die Grafiktreiber für die Onboard-Grafikkarte entfernt haben, können Sie die Grafiktreiber für Ihre dedizierte Grafikkarte installieren.

Richtige Videotreiber installieren

Sie müssen die richtigen Grafikkartentreiber für Ihre Grafikkarte installieren, damit sie ordnungsgemäß funktioniert. Laden Sie die Treiber immer von den offiziellen Websites der Grafikkarten- oder GPU-Hersteller herunter. Für Nvidia-Grafikkarten laden Sie die Grafiktreiber von http://www.nvidia.com/Download/index.aspx herunter und für AMD Radeon-Grafikkarten sollten Sie die Grafiktreiber von http://support.amd.com/en-us/download herunterladen.

Windows-Aktualisierungen

Widows-Updates können oft zu diesem Problem führen, bei dem die Grafikkarte in Windows nicht erkannt wird. Wenn Ihre Grafikkarte nach einem kürzlich durchgeführten Windows-Update nicht erkannt wird, entfernen oder deinstallieren Sie das Windows-Update und stellen Sie das vorherige Update wieder her. Ich habe dieses Problem vor allem bei Windows 10 gesehen, das ein Talent dafür hat, so viele Updates in kurzer Zeit zu erhalten und zu installieren.

 

 

Welches Mobiltelefon soll ich wählen?

Zu viel Auswahl an Handys? Unser Leitfaden zur Auswahl eines Mobiltelefons hilft Ihnen weiter.

Bei so vielen Handys, Netzen und Tarifen auf dem Markt kann die Wahl eines neuen Mobiltelefons eine entmutigende Aufgabe sein.

Wir bei Uswitch sind der Meinung, dass der beste Weg, den Auswahlprozess zu vereinfachen, darin besteht, sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ihr Telefon benutzen und welche Handyfunktionen Sie am meisten benötigen.

Im Folgenden führen wir Sie durch die verschiedenen Arten von Mobiltelefonen, die es gibt, um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Einfache Handys

Wenn Sie Ihr Mobiltelefon in der Regel nur für Anrufe und Textnachrichten nutzen und sich nicht besonders um Internet, Kameras oder Karten kümmern, können Sie sich ein Handy Ihrer Wahl aussuchen – Ihr Hauptaugenmerk liegt dann nur auf der Art Ihres Tarifs.

Selbst wenn Sie sich für die besten Basis-Handys mit nur den wichtigsten Funktionen entscheiden, erhalten Sie dennoch eine Reihe nützlicher Tools wie einen Terminkalender, einen Taschenrechner und einen Wecker.

Alle großen Mobilfunknetze bieten großartige Angebote für kostenlose Gespräche und Textnachrichten an, und einfache Handys sind heute unglaublich günstig.

Smartphones

Smartphones sind Computer, persönlicher Organizer, Digitalkamera und MP3-Player in einem. Und noch viel, viel mehr.

Die besten Smartphones mit den Betriebssystemen Android, Windows Phone und iOS haben oft einen hohen Preis.

Aber es gibt auch Mittelklasse- und sogar günstigere Smartphones.

Diese verfügen über einen Großteil der gleichen Funktionen, haben aber kleinere Bildschirme und weniger leistungsstarke Kameras und Prozessoren als die Spitzenmodelle.

Vergleichen Sie jetzt die besten Handy-Bundles bei Uswitch.

Business-Handys

Für viele Menschen ist die Wahl eines Mobiltelefons eine praktische Geschäftsentscheidung, und sie suchen nach einem Telefon, mit dem sie ihre Arbeit auch unterwegs erledigen können.

Blackberry-Handys sind seit langem bei Geschäftsleuten sehr beliebt. Sie bieten vollständige QWERTZ-Tastaturen, fortschrittliche E-Mail- und Messaging-Optionen, Sicherheit für Unternehmen und ein integriertes Paket von Büroanwendungen für die Arbeit unterwegs.

Wenn Sie jedoch keine derartigen fortschrittlichen Geschäftsfunktionen benötigen und nur ein Telefon wollen, mit dem Sie E-Mails verschicken können, ist jedes Smartphone geeignet.

Angebote für Mobiltelefone

Viele Hersteller haben erkannt, dass die Nutzer nicht immer in eine bestimmte Kategorie fallen, und bieten Handys und Tarife an, die alle oben genannten Funktionen umfassen.

Der nächste Schritt bei der Auswahl eines Mobiltelefons ist die Suche nach dem perfekten Paket des richtigen Netzbetreibers.

Sie können sich für ein Handy-Paket entscheiden, bei dem Sie monatlich für Ihre Minuten, Texte und Daten bezahlen, oder Sie können sich für ein Pay-as-you-go- oder SIM-only-Handy-Paket entscheiden.