BITCOIN SIEHT BEVORSTEHENDE „HAUSSE-FORTDAUER“ NACH PREISANSPRÜCHEN AUF AUSSCHLAGGEBENDER EBENE

Seit der kräftigen Erholung um 10% auf 7.800 Dollar am Donnerstagmorgen hat Bitcoin eine Pause eingelegt und ist bis zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels auf 7.400 Dollar zurückgegangen, da die Bären versucht haben, wieder die Kontrolle zu übernehmen. Es ist eine krasse Umkehr von den Höchstständen, die die Rallye etwas verblassen ließ.

Aber ein prominenter Kryptowährungshändler hat angedeutet, dass Bitcoin Era bereit sei, eine „bullish continuation“ zu sehen, und dabei einen entscheidenden, aber einfachen technischen Faktor angeführt.

Bitcoin Era wird bei den Nutzer immer beliebter

BITCOIN BEREITET SICH DARAUF VOR, NOCH HÖHER ZU STEIGEN

Die Umkehr von den Tageshöchstständen war, gelinde gesagt, nicht schön. Obwohl die Liquidationen minimal waren, hat der Rückgang vom $7.800-Hoch viele davon überzeugt, dass der jüngste Anstieg von Bitcoin nur eine Fälschung war, eine falsche Rallye, die wahrscheinlich in Tränen für Bullen enden wird.

Laut Krypto-Händler Josh Rager ist jedoch die Tatsache, dass es der Krypto-Währung gelang, einen Tagesschluss über $7.400 zu markieren, ein wahrscheinliches Zeichen dafür, dass in den kommenden Tagen eine „zinsbullische Fortsetzung“ des Aufwärtstrends stattfinden wird.

Die Forderungen nach mehr Aufwärtsentwicklung wurden von anderen Analysten aufgegriffen.

Zum einen teilte Nunya Bizniz kürzlich das unten abgebildete Diagramm mit, das zeigt, dass die Preisbewegung von Bitcoin von den Februar-Hochs bis jetzt einen „klassischen BARR-Boden“ gebildet hat. Es handelt sich um ein Muster aus Lehrbüchern, das zuerst vom Techniker Thomas Bulkowski entdeckt wurde. Der BARR-Boden ist sein genauestes Kartenmuster.

Es sagt voraus, dass Bitcoin bis Anfang Mai, wenn die Halbierung aktiviert wird, wieder in der Nähe der Höchststände bei $10.500 handeln wird. Das würde bedeuten, dass die Krypto-Währung in den kommenden zwei Wochen um fast 40 % zulegen müsste.

Besonders bemerkenswert an diesem Muster ist, dass es die gleiche technische Formation ist, die Ende 2018 und Anfang 2019 den Tiefpunkt markiert hat. Dieser historische Präzedenzfall ist ein gutes Vorzeichen für den Fall der Hausse.

VORSICHT, ES GIBT WIDERSTAND

Obwohl Rager und andere Analysten davon überzeugt sind, dass mehr Aufwärtspotenzial unmittelbar bevorsteht, ist es noch lange nicht ausgetrocknet.

Ein pseudonymisierter Krypto-Händler identifizierte Anfang des Monats, dass es einen massiven Zusammenfluss von Widerstand oberhalb von Bitcoin gibt. Er wies ausdrücklich auf die 7.900-8.100-Dollar-Zone als „sehr interessant“ hin und lenkte die Aufmerksamkeit auf die Ansammlung wichtiger technischer Niveaus in dieser Region, was darauf hindeutet, dass dies ein Ort ist, an dem Bullen wahrscheinlich kämpfen werden.

Zu den wichtigsten Niveaus in dieser Zone gehören unter anderem: der exponentiell gleitende 200-Tage-Durchschnitt und der einfach gleitende Durchschnitt, der exponentiell gleitende 21-Wochen-Durchschnitt, ein Orderbuchwiderstand (wie auch von Rager identifiziert), die 61,8% Fibonacci-Rückführung, die Spitze eines absteigenden Dreiecks und der volumengewichtete Durchschnittspreis.

Ganz zu schweigen davon, dass Rager es selbst gesagt hat: Bitcoin sieht sich derzeit einem Hauptwiderstand bei $7.700 gegenüber. In den letzten acht Monaten oder so hat dieses Niveau bei mehreren Gelegenheiten sowohl als Widerstand als auch als Unterstützung gewirkt.

This entry was posted in Rallye. Bookmark the permalink.

Comments are closed.